Ein wunderbarer Tag.

Ein wunderbarer Tag.

Heute war ein sehr zufriedenstellender Tag. Ich hab drei Stunden lang im Theater geübt, obwohl ich noch nicht ganz gesund bin, und war am Vormittag (eigentlich am frühen Nachmittag) bei unserer Nachbarin oberhalb. Ich habe mich getraut! Gott war mit mir (er stand immer hinter mir). Gut, dass mir Amadeus, der Bassist, zugeredet hat, mit den Nachbarn zu reden. Er war mein Engel, sozusagen. Reden ist immer gut. Wir haben ein paar Minuten geplaudert und nun vereinbart, dass ich bis 16:00 Uhr üben soll, danach eher nicht mehr. Ist doch wunderbar, wenn sie dann nicht klopft, sobald ich übe. Jetzt bin ich angenehm müde und im Bett. Vor Mitternacht! Mit einem Buch vor mir liegend. Wie wunderbar! Ich bin glücklich.

Werbeanzeigen

Gib dich zufrieden und sei stille

Gib dich zufrieden und sei stille
In dem Gotte deines Lebens;
In ihm ruht aller Freuden Fülle,
Ohn ihn mühst du dich vergebens.
Er ist dein Quell und deine Sonne,
Scheint täglich hell zu deiner Wonne.
Gib dich zufrieden.

Er ist voll Lichtes, Trosts und Gnaden,
Ungefärbtes, treuen Herzens;
Wo Er steht, tut dir keinen Schaden
Auch die Pein des größten Schmerzens.
Kreuz, Angst und Not kann Er bald wenden:
Ja, auch den Tod hat Er in Händen.
Gib dich zufrieden.

Paul Gerhardt, 1607-1676