Ich wollt

Ich wollt mir das Bett machen, aber habs noch nicht.
Ich wollt das Zimmer saugen, aber habs noch nicht.
Ich wollt meine Möbel neu positionieren und den Tisch zerlegen, aber habs noch nicht.
Ich wollt die Abschwasch erledigen, aber habs noch nicht.
Ich wollt deinen Computer schon fertig haben, aber habs noch nicht.
Ich wollt die neu gemachten Fotos aussortieren, aber habs noch nicht.
Ich wollt spontan wo hinreisen, aber bins nicht.
Ich wollt meine Eltern anrufen, aber habs noch nicht.
Ich wollt den Einkauf erledigen, aber habs noch nicht.
Ich wollt mich in den Park setzen und mein Buch lesen, aber habs nicht.
Ich wollt dich mit einem neuen Computer spontan besuchen.

Ich wünscht, ich hätt mehr Energie.

Advertisements

Sich ordnen

Das Zimmer saugen, Staub wischen. Das Bett frisch überziehen, den Koffer ausräumen, Wäsche waschen. Einkaufen: den Kühlschrank füllen. Die Boxen aufstellen. Während des Lesens der vielen Post Musik hören. Ein ausgereiftes Aktienmodell anwenden: das Depot umschichten (ich hab ja im Grunde kein Kapital). Das Fenster weit geöffnet: Gute, frische, kühle, erquickende Luft atmen; in der Ferne den Herbst riechen. Duschen. Schlafen im eigenen Bett. Keine Termine: Üben von Grund auf. Atemübungen, Tonübungen, Staccato-, Vibrato- und Fingerübungen. Sich ordnen, sich erden.